RSS Feed
Facebook
Twitter
lastfm

Zwischenmeldung.

6. September 2012

Tja, ich bin nicht sehr aktiv derzeit, was?

Allerdings bin ich mit vielen Dingen sehr eingespannt, in erster Linie mit meiner Arbeit. Außerdem bin ich auf Wohnungssuche, und wer das schon mal gemacht hat, kennt das ja… ich suche, telefoniere, kriege meistens niemanden ans Telefon, weil ich vor 18:30 Uhr nicht zuhause bin und so weiter und so fort.

Aber ich lebe noch, ich bin nicht verschütt gegangen und mache auch nicht gerade eine Weltreise oder etwas anderweitig spannendes. Nein, eigentlich ganz im Gegenteil, ich esse, schlafe und gehe arbeiten. Das ist es, was ich derzeit mache, meistens.

Ich habe mir heute überlegt, vielleicht irgendwann einmal eine… ja, sagen wir, eine Art untergeordnete Seite zu rx.de zu erstellen,wo ich vielleicht – und dieses “vielleicht” schreiben wir in Großbuchstaben und in rot und setzen ein riesiges Ausrufezeichen dahinter – ein paar meiner Geschichten veröffentlichen werde. Vielleicht. Irgendwann. Das ist nicht das nächste große Ziel. Das nächste große Ziel ist eigentlich eher so, hier wieder mehr zu schreiben und vor allem die Blogs in meiner Blogroll zu besuchen. Ich kann nicht sagen, wann ich zuletzt auf irgendeiner der Seiten dort war, echt nicht. Ich habe einfach keine Zeit.

Vor allem muss ich mich vorher erstmal schlau machen bzgl. Urheberrechten. Also… in den Grundzügen kennen wir das ja alle. Aber ich möchte mich mal informieren, was ich wirklich handfestes tun kann in dem Falle, dass jemand meine Texte stiehlt. Ich halte das nicht für Wichtigtuerei, sondern mir ist das ein echtes Anliegen. Klar, hier kann man meine Blogeinträge auch klauen, vielleicht hat das sogar schon wer, ohne dass ich es weiß (ehrlich, ich achte auch nicht drauf, denn ich lese selten fremde Blogs…), und ich verspreche euch, ich habe diesbezüglich noch niemanden verklagt.

Sollte ich allerdings mitbekommen, dass – so ich obiges Vorhaben in die Tat umsetzen sollte – jemand die Texte klaut, an denen ich zum Teil schon eineinhalb Jahre und länger (respektive immer noch) sitze, dann verspreche ich, dass ich dafür sorgen werde, dass dieser Jemand seines Lebens nicht mehr froh wird. Vor allem sitze ich ja, was den rechtlichen Part angeht, an der Quelle und schon allein aufgrund dessen hätte ich wenig Schwierigkeiten, einen solchen Anspruch im Fall der Fälle möglicherweise auch rechtlich durchzusetzen. Egal wie wichtigtuerisch das klingt.

Und das ist es eben, worüber ich mich einerseits informieren möchte und was mich andererseits all die Jahre immer davon abgehalten hat, irgendetwas dergleichen zu veröffentlichen. Ich möchte nicht, dass mir jemand etwas klaut – ich möchte aber genauso wenig allabendlich meine eigenen Textstellen googeln und eines Tages einen meiner (ich habe eben nochmal durchgezählt) fünfundzwanzig rechtlich versierten Chefs bemühen müssen. Ich kann mir da schon auch Geileres vorstellen.

Nun gut. Sollte es sich hier zeitlich in nächster Zeit gar nicht bessern, ist es möglich, dass ich irgendwann einmal ganz offiziell eine Pause einlege. Weiß ich nicht, muss ich mir überlegen.

Gehabt euch wohl.

1x kommentiert

  • Tody schrieb am07.09.12 :

    Oh ja, eine Wohnung zu finden dauert. Vor allem wenn man auch noch Ansprüche hat, dann dauert es gleich doppelt so lange.

    Ich würde mich jedenfalls freuen, mal wieder was von dir zu hören :)

    Liebe Grüße und viel Glück bei deiner Suche,
    Tody